Sie sind nicht angemeldet
Anmelden
Registrierung
Willkommen
Die Vorfahren des Dichters Johann Jacob Wilhelm Heinse (1746-1803)

 
Johann Jacob Wihelm Heinsee
 

 

Der Dichter, Kurfürstliche Mainzischer Hofrat und Bibliothekar Johann Jacob Wilhelm Heinse, wurde am 15.02.1746 in Langewiesen bei Ilmenau / Thüringen, als Sohn des Organisten, Stadtschreibers und Bürgermeisters Johann Nicolaus Heinse und der Barbara Catharina Jahn geboren und am 16.02. getauft.

Sein Hauptwerk ist 1787 - „Ardinghello und die glückseligen Inseln“ - der erste deutsche Künstlerroman, welcher in die Literaturgeschichte einging.

Heinse war in mütterlicher Linie mit dem alten Pfarrergeschlecht „Musäus“ verwandt. Einer der bekanntesten von ihnen war Johann Karl August Musäus (* 29. März 1735 in Jena; † 28. Oktober 1787 in Weimar) der ein deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Schulmann, Philologe, Märchensammler und ein sowohl satirischer als auch volkstümlicher Erzähler der Aufklärung war.

 

 „Das fünfte Glied Musäus* Stamm
Hat´s hoch gebracht und ist der Mann
der Sprachen kann; Gelehrter ist;
Darüber freut sich dieser Mann
der hier noch steht, der Oheim Jahn“

(* Vorfahre im Stammbaum Heinses - Simon Musäus 1529 - 1582 )

 

Artikel
Es gibt gerade keine Neuigkeiten
Besuche
0000127
 
Lädt...
Lädt...