Anmelden
Registrierung
Alle anzeigen  |  Alle schließen
#
Betreff
Veröffentlicht von
Aktionen
1
falsche daten
klaus helmuth friedrich reiner
- Schließen
warum wird der 36 geburtstag angekündigt, wenn das geburtsdatum 1976 ist?
klaus helmuth friedrich reiner
Deutschland
- Antworten
2
RE: falsche daten
Pharao
- Schließen

Das ist absolut unverständlich. Bei mir stimmen die Zahlen für die momentan laufenden Ankündigungen.

Oder hat sich bei dem Eintrag im Stammbaum ein Schreibfehler eingeschlichen? Die 5 liegt ja nun genau neben der 6. "Kreative" Mathematik ist bei Computern ja eigentlich unwahrscheinlich.

Pharao
Freigericht
- Antworten
3
RE: falsche daten [2]
klaus helmuth friedrich reiner
- Schließen
Pharao schrieb:

wusste gar nicht, dass pharaonen rechnergläubig sind. fact ist, dass als geburtstag der 5.1.1976 eingetragen ist und als geburtstagshinweis  eine mail kam  :" 5.1.2011 der 36 geburtstag von...".

es gibt auch eingabeknechte, was ein pharao vielleicht weiss, die in "oauchimmer"menschliche und keine göttlichen fehler machen.

grüße aus der jetztzeit klaus reiner

Das ist absolut unverständlich. Bei mir stimmen die Zahlen für die momentan laufenden Ankündigungen.

Oder hat sich bei dem Eintrag im Stammbaum ein Schreibfehler eingeschlichen? Die 5 liegt ja nun genau neben der 6. "Kreative" Mathematik ist bei Computern ja eigentlich unwahrscheinlich.

klaus helmuth friedrich reiner
Deutschland
- Antworten
4
RE: falsche daten [3]
Pharao
- Schließen

Auf die Geburtstagsmails - nicht die Einträge auf der Startseite - achte ich gar nicht, denn die kommen in der Regel zu spät. Im übrigen werden die nicht von Menschen, sondern von Computern erstellt - man  stelle sich mal vor, bei der Zahl von mehreren Millionen mH-Nutzern müßten alle Geburtstagserinnerungen von Hand erstellt werden. Dann kann man sogar mit einfacher Schul-Dreisatzrechnung ausrechnen, wie viele Mitarbeiter da beschäftigt sein müßten......

Gemäß Adam Ries(e) und Bill Gates rechnet ein Computer aber nur falsch, wenn er falsch programmiert ist oder falsche Eingabedaten vorliegen. Dann liegt wohl ein Programmierfehler vor. Oder der Herr Computer zählt bei den Geburtstagen (nicht den Lebensjahren!) den Tag der Geburt mit als Nr. 1 - dann feiert man mit Vollendung des 35. Lebensjahrs seinen 36. Geburtstag. Ist zwar spitzfindig - aber der vorherige Beitrag war es ja nun wohl auch.

Pharao
Freigericht
- Antworten
 
Lädt...
Lädt...