Anmelden
Registrierung
Alle anzeigen  |  Alle schließen
#
Betreff
Veröffentlicht von
Aktionen
1
Info an die Nutzer betreffend mehrfacher Ablage identischer Stammbäume
Baba
- Schließen
Halli Hallo,

Ich bin gerade wieder dabei meine Smart Matches aufzuräumen. Dabei stelle ich wieder vermehrt fest, dass da von jeweils einer Familienseite x-Mal der selbe Stammbaum mit genau den selben Matches immer und immer wieder angezeigt wird. Da verliert man nach einer Weile schon die Lust, diese überhaupt noch durchzugehen und kickt die Seite in den 'Ignorieren'-Eimer.

Scheinbar sind sich verschiedene Nutzer nicht bewusst, was sie mit ihrem kreativen Versionshandling auf ihrer Familienseite bei denen anrichten, welche eigentlich ernsthaft mit den Smart Matches arbeiten möchten.

Ich würde es sehr begrüssen, wenn seitens MH/Support/etc. mal ein Aufruf an die Nutzergemeinde gemacht wird. Ich bin mir sicher, dass das auch von vielen anderen Nutzern geschätzt würde. Das wäre doch was.

Beste Grüsse

Remo 

Baba
Ittigen, BE
- Antworten
2
RE: Info an die Nutzer betreffend mehrfacher Ablage identischer Stammbäume
Meike Schuler
- Schließen

Hallo Remo,

das Problem kenne ich. In dem Fall schreibe ich den Verwaltern immer eine freundliche Email, in der ich Ihnen erkläre, was sie mit ihren doppelten oder freifachen Stammbäumen anrichten.

Du kannst mir aber auch gerne den Namen und / oder die Emailadresse des Verwalters an den support schicken, dann kann ich das auch für dich erledigen.

Liebe Grüße

Meike

Meike Schuler
Germany
- Antworten
3
RE: Info an die Nutzer betreffend mehrfacher Ablage identischer Stammbäume [2]
Baba
- Schließen
Hallo Meike,

Ich nehme Dein Angebot gerne an und sende bei den nächsten Vorfällen eine Mail an den Support (Attn: Meike).

Selber möchte ich meine 'kostbare' Zeit lieber mit der Erforschung meiner Spuren verbringen ;-)

Vielleicht wäre es aber trotzdem eine Überlegung wert, ob nicht MH proaktiv ihre Nutzer dahingehend betreuen könnte, dass solche (und andere schräge) Sachen nicht passieren. Auf dass der Familienforschung auf ihrem Portal ein klein wenig der Pfad gezeigt wird, wie man mit all den Werkzeugen umgeht. Natürlich würde sowas auch bedeuten, dass sich eine Gruppe/Abteilung/o.ä. seriös mit dem Coaching der Nutzer beschäftigt und sich auch die Zeit nimmt bzw. die Zeit dafür kriegt. Das auf längere Sicht erfolgreiche Motto lautet hierfür: Agieren statt reagieren.

Beste Grüsse

Remo 

Baba
Ittigen, BE
- Antworten
4
RE: Info an die Nutzer betreffend mehrfacher Ablage identischer Stammbäume [3]
Meike Schuler
- Schließen

Hallo Remo,

ich werde mal mit Silvia reden, ob sie einen Beitrag im Blog und / oder bei Facebook einstellen kann zu diesem Thema.

Liebe Grüße

Meike

Meike Schuler
Germany
- Antworten
5
Re: Beitrag im Blog und/oder bei Facebook einstellen
* felizitas *
- Schließen
Meike Schuler schrieb:

ich werde mal mit Silvia reden, ob sie einen Beitrag im Blog und/oder bei Facebook einstellen kann zu diesem Thema.

Fänd' ich super -! ... selbst wenn so nur ein Bruckteil der nervigen Doubletten verschwände, wäre schon was gewonnen.

Viele Grüße

* felizitas *

* felizitas *
Berlin
- Antworten
6
RE: Info an die Nutzer betreffend mehrfacher Ablage identischer Stammbäume [4]
Baba
- Schließen

Hallo Meike,

Noch eine kurze Ergänzung.

Natürlich in verschiedenen Sprachen, denn das betrifft nicht nur Nutzer aus dem deutschsprachigen Raum.

Beste Grüsse

Remo 

Baba
Ittigen, BE
- Antworten
7
RE: Info an die Nutzer betreffend mehrfacher Ablage identischer Stammbäume [4]
Baba
- Schließen

Hallo Meike,

Das wäre schon mal ein Anfang. Nur fürchte ich, dass das nicht von allen gelesen wird.

Besser wäre, die Nutzer per Mail darauf aufmerksam zu machen. Da ist die Wahrscheinlichkeit grösser, dass das wahrgenommen wird. Das kann ja zum Beispiel eine kurze Info-Mail sein mit dem Link zum Blog Beitrag.

Beste Grüsse

Remo 

Baba
Ittigen, BE
- Antworten
8
RE: Info an die Nutzer betreffend mehrfacher Ablage identischer Stammbäume [2]
Rodolfo Weber
- Schließen

Hallo,

habe das gleiche Problem mit "ignorieren". Habe viele Stammbaume auf ignorieren gestellt, aber kommen und kommen immer wieder!! 

Rodolfo Weber
Germany
- Antworten
9
RE: Info an die Nutzer betreffend mehrfacher Ablage identischer Stammbäume [3]
Meike Schuler
- Schließen

Hallo Rodolfo,

wie Remo schon geschrieben hat, kann es daran liegen, dass du Stammbäume immer wieder neu einstellst und dann geht das ganze Prozedere mit den Smart Matches von vorne los.

Ich arbeite nur online an meinem Stammbaum und die Stammbäume, die ich ignoriert habe, tauchen nicht wieder auf.

Viele Grüße

Meike Schuler

Meike Schuler
Germany
- Antworten
10
RE: Info an die Nutzer betreffend mehrfacher Ablage identischer Stammbäume [4]
Baba
- Schließen

Hallo Meike,

Erlaube mir ein klitzekleine Korrektur.

Ich meine nicht Rodolfo (oder mich), welcher einen neuen Stammbaum reinstellt. Andere Nutzer tun dies in den meisten gesehenen Fällen unbedacht.

Ich (oder Rodolfo) bearbeite die eigenen Smart Matches und entdecke dabei von einer Familienseite X mehrere identische Stammbäume (alte Versionen und neue Versionen, zum Teil ein arges Durcheinander). Dann schmeissen wir die doppelten eben weg (sprich in den Ignorieren-Eimer). Das betrifft dann den jeweiligen Stammbaum. Der unbedachte Nutzer stellt eine Weile später eben wieder eine neue Fassung seines Stammbaumes auf seine Familienseite ... und schwupps ... haben wir den wieder in unserer Liste der offenen Matches. Und das Spiel beginnt wieder von vorne.

Beste Grüsse

Remo 

Baba
Ittigen, BE
- Antworten
11
RE: Info an die Nutzer betreffend mehrfacher Ablage identischer Stammbäume [5]
Pharao
- Schließen

Ich habe die radikalste Lösung des Problems gewählt und die Smart-Match-Funktion komplett abgeschaltet. In der nahen Verwandtschaft ist das Telefon nach wie vor die beste Informationsquelle über Veränderungen - in der nahen Vergangenheit kann ich natürlich Pech haben und die eine oder andere Ergänzung versäumen - das Risiko ist aber in meinem Fall gering, da ich die Quellenlage und die dort vorhandenen Lücken (Verlust von Dokumenten im 2. Weltkrieg als Beispiel) ziemlich gut kenne. Und in der fernen Vergangenheit brauche ich keine Smart Matches, da gibt es direkte Informationen ohne diesen Umweg.

Das läßt sich natürlich nicht verallgemeinern. Aber eine Überlegung, ob der Ärger mit doppelten und dreifachen oder noch  sinnloseren Vervielfachungen ein- und desselben Baums zusammen mit den bekannten Pseudoübereinstimmungen (Meier=Müller ergibt 100%) die Hoffnung auf den einen oder anderen Treffer aufwiegt oder nicht, sollte man schon anstellen.

 

Pharao
Freigericht
- Antworten
12
RE: Info an die Nutzer betreffend mehrfacher Ablage identischer Stammbäume [6]
Baba
- Schließen
Hallo Pharao,

Die Überlegung zur radikalen Methode habe ich mir in der Tat schon gemacht. Nur würde ich dann eben auf gute und interessante Kontakte verzichten. Ich bin geographisch derzeit nicht in der Lage (.. äh .. nein, ich bin nicht unter Verschluss ;-), Aufklärungen vor Ort in entsprechenden Archiven zu machen.

Deshalb bin ich auf Online Informationen aus dem Welt-Weiten-Wahnsinn angewiesen, sehr wohl wissend, dass es da fast unendlich viel Mist gibt. Aber es gibt eben auch sehr gute Dinge zu entdecken. Und dazu gehören für mich auch die Smart Matches. Klar erhalte ich, wie schon anderswo dokumentiert, auch hier viel - sagen wir es mal diplomatisch - Unbrauchbares. Daneben haben sie mir aber auch verschiedene Male geholfen, wieder eine Türe zu öffnen.

Über alle Matches gesehen, haben sich bei mir schon etliche Matches als hilfreich erwiesen. Nein, nein, ich habe hier keine Aktien ;-)

Was mich zuweilen aus der Reserve lockt, sind dann die ab und an eintreffende Häufungen an Mist. Weil ich Ordnung halten will, verplempere ich dann für solche schrägen Sachen zuviel Zeit, welche ich lieber für meine Spurensuche - oder für mein musisches Hobby - nutzen möchte.

Beste Grüsse

Remo 

Baba
Ittigen, BE
- Antworten
13
RE: Info an die Nutzer betreffend mehrfacher Ablage identischer Stammbäume [3]
Baba
- Schließen

Hallo Rodolfo, 

Das ist ja das verflixte an der Sache. Ignorieren tut man einen Stammbaum während die Einstellung betreffend Smart Matches die Familienseite betrifft.

Der hier angesprochene Nutzer speichert eine neue Fassung seines Baumes ... und schwupps ... hat man ihn wieder in den offenen Matches und das fröhliche klicken geht wieder von vorne los. Das ist wirklich mühselig.

Beste Grüsse

Remo 

Baba
Ittigen, BE
- Antworten
14
RE: Info an die Nutzer betreffend mehrfacher Ablage identischer Stammbäume [4]
Ronald Schmiers
- Schließen

Ich kann hier Baba nur zustimmen. Ich finde diese Wiederholungen auch ärgerlich. Denn oft lassen die Verursacher auch noch die Veralteten Versionen online.

Ich denke aber auch zumindest einen möglichen Grund dafür zu kennen. Da es mir selber schon passiert ist. - Aus irgendwelchenblöden Gründen stürzte FTB ab und die offline Datenbank ist kaputt und kein Backup bekannt. Man holt die von Online zurück und/oder findet nun auch noch einen anderen Namen der Datenbank sinnvoller. Schwups steht eine 'neue Version' online und der FTB verwirft auch noch die alten, längst bestätigten SmartMatches, und bringt ALLE neu! = Dumm gelaufen zum ersten...

Oder eine neue Version vom FTB wurde nicht über die alte, sondern daneben installiert. Die neue Version finden die alten Projekte nicht, also werden die manuel importiert, was auf der Webseite dann als neues Projekt veröffentlicht wird. Schon ist es doppelt online. - Hinzu kommt, das möglicherweise viele Anwender gar nicht so versierte Computer-Füchse sind, und "Fehlverhalten" nicht erkennen. = Dumm gelaufen zum zweiten... (unschöner Nebeneffekt beider Möglichkeiten: Fotos gehen verloren, wegen der bescheuerten 'Verschwiegenheit' des FTB, wie die Dateinamen der Fotos sind... mir sind 36 Fotos verloren gegangen, die eigentlich noch da sind.)

Im Gegensatz zu anderen Programmen kann FTB immer nur EIN einziges Projekt bearbeiten. Ein Wechseln zwischen den Projekten ist recht umständlich und Daten lassen sich nicht austauschen! Den FTB zweimal mit verschiedenen Projekten zu starten klappt bei mir nicht. Der zweite bleibt immer leer.

In PAF kann man beliebig viele Projekte parallel öffnen und dann leichter vergleichen ob es identische Personen gibt, von denen man Daten dann manuell hin und her kopieren kann. Oder man exportiert einen kleinen Teilzweig und importiert den in das andere Projekt und verschmilz einfach die Duplikate. Fertig.

Ich bin nicht glücklich darüber selber zwei Stammbäume online zu haben. Eigentlich waren das ürsprünglich zwei verschiedene Dateien in PAF. Zum einen mein eigener Stammbaum, zum anderen eine Datenbank mit Streufunden, die nicht sogleich zuzuordnen waren. Aus diesen Streufunden entwickelte sich mit der Zeit ein Stammbaum eines ganz anderen Zweiges meines Familiennamens, deren mögliche Vebindung irgendo vor 1740 liegen kann. In PAF war das kein Problem. Stellte sich heraus, das einer der Streufunde doch im meine Familie paßte, dann exportierte ich den Teil und importierte ihn in meinem Hauptbaum, verschmolz Doppelgänger und gut wars.

Als ich wegen der SmartMatches zu FTB wechselte gingen die Probleme aber los, weil das bequeme Arbeiten mit zwei Projekten UND das Verschmelzen fehlte!!! Irgendwann fing mein Hauptbaum an in dem Streufundprojekt zu wachsen. Es zeigt sich, daß es seinezeit sinnvoller gewesen wäre, ich hätte zuerst alles in PAF zusammengefaßt in ein Projekt "Schmiers alle", Duplikate verschmolzen, und dieses dann im FTB  importiert. - Aber ich wußte von den Umständlichkeiten im FTB  noch nichts!!!  Daraus ergibt sich, ärgerlich für Andere MyHeritage-Nutzer, wie für mich selber; daß ich nun immernoch zwei Projekte online habe, die besser nur eines wären!!! Ein späterer Versuch diese Projekte zusammen zu führen, war nur über den Umweg zurück zu PAF, alles vereinen, Duplikate verschmelzen, und in FTB wieder zu importieren... - Dabei gingen jedoch ALLE bestätigten SmartMatches verloren!!! Obwohl diese als Quellangaben in der Datei waren. Der FTB hatte sie nun verworfen und brachte alle neu!? Nun habe ich diese teilweise DOPPELT als Quellenangaben!?!? (Besonders ärgerlich dabei: ausgerechnet die mir völlig unwichtigen Vorfahren angeheirateter Familien der Auswanderer nach Amerika bringen in 12-18 Schritten entfernt zwischen 60-90 SmartMatches pro Person!!! Die mit mir verwandten Personen in Germany bringen kaum 1-3 SmartMatches. Und dann oft noch falsche Verwechslungen, wegen 'SOUNDEX' (z.B. Schmiers sei identisch mit Schnier, oder Schmeer) oder weil 5 verschiedene 'Carl Kümpers' für 'identisch' gehalten werden...)

 Klar habe ich durch die SmartMatches auch die eine oder andere nützliche Information zu Verwandschaften gefunden. Und auch eine ganze Menge an Verbindungen der Patrizierfamilien in Rheine und Umgebung untereinander und mit meinen Vorfahren. Aber die Fehler und Mängel in FTB und den SmartMatches nerven ganz schön... 

Da erweist es sich letztendlich als effektiver (zumindes für den englisch sprachigen Raum der Welt) bei Ancestry.com einen (Teil-)Stammbaum einzustellen (Auswanderer)  und einige Zeit zu warten. Dann kommen die 'Hints' zu Dokumenten und anderen Familienbäumen von ganz alleine. (ähnlich den SmartMatches) Sind genug zusammen, bezahlt man einen Monat oder zwei die Mitgliedschaft und grast alles ab. Zum einen fügt man richtige Funde seiner Datenbank(en) bei Ancestry hinzu, zum anderen überträgt man die Informationen in sein Haupt-Genealogie-Programm und sichert die Quellenangaben und Fotos gleich mit. Bei unbekannten Daten helfen geschätzte Jahreszahlen enorm schneller Vorschläge zu bekommen. Auch ein Haken bei verstorben ist wichtig! Hat man alles abgegrast, läßt man seinen gewachsenen Baum da stehen und wartet einige Monate. Haben sich dann viele neue Hints gefunden, bezahlt man wieder einen Monat um die abzugrasen... usw. Bequemer geht es kaum! Nur haben die sehr wenige deutsche Quellen! - Man kann letztendlich auch seine Datenbank von Ancestry als Gedcom herunterladen, jedoch muß die dringend im Texteditor überarbeitet werden! Ein direkter Import ist nicht zu empfehlen, denn Informationen werden verfälscht! z.B. stehen sämtliche Volkszählungen darin als RESI (Wohnsitz) und nicht als CENS! (Census=Volkszählung). RESI wäre nur sinnvoll für Adressbuchfunde, die es auch gibt. Auch die Quellenangaben sind zu einer einzigen Zeile verstümmelt, ohne Quelltextzitat.

Fazit: hätte ich das alles vorher gewußt, hätte ich mich nie auf MyHeritage eingelassen. Doch nun habe ich schon viel zu viele neue Informationen im FTB eingetragen und nicht mehr in PAF. - Nun habe ich ärgerlicherweise selber zwei Stammbaumprojekte bei MyHeritage online mit sich überschneidendem Inhalt, was nicht nur mich, sondern auch andere nutzer ärgert. Mir fehlt die Möglichkeit zu vergleichen, was in dem eigentlich überflüssigen Projekt mehr drin steht, als in dem Gesamt-Projekt, das ich weiter führen möchte. Beide einfach zusammen zuführen geht nicht, weil die Entwickler nicht einsehen, wie wichtig eine gute Verschmelzenfunktion wäre... - Simples Vereinen der zwei Datenbanken würde das Problem von dann immernoch rund 300-500 unnützen Doppelungen nicht lösen!!! - Machte ich das Verschmelzen in PAF und würde es wieder in Myheritage importieren, wären nicht nur alle Bildverknüpfungen futsch, sondern müßte nicht nur ich, sondern alle anderen betroffenen auch ca. 2500 SmartMatches neu bestätigen!!! Ein Unding!!!

mit freundlichen Grüßen

Ronald

Ronald Schmiers
Deutschland
- Antworten
15
RE: Info an die Nutzer betreffend mehrfacher Ablage identischer Stammbäume [5]
Meike Schuler
- Schließen

Hallo Ronald,

vielen Dank für deine Ausführungen. Ich hoffe, dass einige der Nutzer, die Duplikate von ihren Stammbaum erstellen, das hier lesen und dann die überflüssigen Stammbäume löschen.

In meinem täglichen Kontakt mit Nutzern, weise ich auch ständig auf überflüssige Stammbäume hin und frage, ob diese gelöscht werden können.

Deinen Vorschlag zum Verschmelzen von Stammbäumen gebe ich gerne weiter -bisher steht die Funktion im FTB zur Verfügung allerdings ist das noch mit viel Handarbeit verbunden.

Viele Grüße

Meike Schuler

Meike Schuler
Germany
- Antworten
16
RE: Info an die Nutzer betreffend mehrfacher Ablage identischer Stammbäume [6]
Volker Andres
- Schließen

Hallo an Alle.

Nicht nur die die doppelten Stammbäume sind lästig, da die alten Versionen nicht .oder kaum noch gepflegt werden, sondern die Leichenstammbäume die seit mehr als 5 jahren nicht mehr angeschaut werden.

Hätte da einen kleinen Vorschlag.

Sehr oft stelle ich fest das ich Neue Matches erhalte zu Stammbäume, welche seit Jahren nicht mehr gepflegt wurden.Somit von diesen Member auch keine Bestätigung oder weitere Informationen erhalten werde. Es sei denn das nach Jahren jemand mal wieder mal schaut.

Kann man denn nicht einfach alle nicht gepflegten Stammbäume nach 2 oder 3 Jahren Zeispanne aussortieren ( nicht löschen ) und seperat speichern. Diese sogenannten Leichen würden dann bei mir nicht immer wieder auftauchen nur weil ich zufällig wieder einen Match habe. Hätte eine bessere Übersicht und die Gewissheit das an der anderen Seite des PC jemand sitzt der Aktiv hier forscht und sich austauscht.

Und wenn jemand nach Jahren seinen alten Stammbaum wieder aktiviert, dann kann er erst Mal seinen aufräumen und wird für die Aktiven Member wieder sichtbar.

Ist nur eine Idee.

Gruß Volker

 

 

 

 

 

Volker Andres
- Antworten
 
Lädt...
Lädt...