MyHeritage Datenschutz-Bestimmungen

Die untenstehende Deutsch Übersetzung der Datenschutz-Bestimmungen stellen nicht die bindende Version dar. Sie dient lediglich der Information und Verständlichkeit. Die Englische Version der Datenschutzbestimmungen entspricht der rechtlich bindenden Fassung.

Privatsphäre-Einstellungen auf MyHeritage
Sie können Ihre Privatsphäre-Einstellungen jederzeit über die Privatsphäre-Einstellungsseite kontrollieren - eine zusammengefasste Seite, welche es für Sie einfacher macht, sie durchzugehen und alle Privatsphäre-Einstellungen entsprechend Ihren Vorstellungen einzustellen. Die Privatspähre-Einstellungsseite ist über "Meine Privatsphäre" im Benutzerkonto-Menü oben auf jeder Seite des Dienstes erreichbar. Sie können sie auch durch Klicken auf "Meine Privatsphäre" im Abschnitt Mitgliedskonto auf jeder Ihrer Familienseiten erreichen. Änderungen auf der Privatsphäre-Einstellungsseite werden durch Klicken auf die "Speichern" Schaltfläche unten wirksam.

Unten finden Sie eine Auflistung der verfügbaren Einstellungen auf der Privatsphäre-Einstellungsseite. Jede Einstellung wird erklärt und die Standardeinstellung angegeben. Sie können diese Privatsphäre-Einstellungen kontrollieren und sie jederzeit von Ja auf Nein oder umgekehrt setzen.

Personen erlauben, mein öffentliches Profil zu finden und angezeigt zu bekommen Standard: ja
Ist diese Einstellung gesetzt, haben Sie eine öffentliche Profilseite auf MyHeritage, welche Ihren Namen enthält. Weiter enthält sie ein Foto, sofern Sie ein öffentliches Profilfoto hochgeladen haben und sie zeigt Ihr Land an, sofern Sie dieses in Ihrem Profil angegeben haben. Weiter listet Sie die Familienseiten auf, in welchen Sie als Mitglied registriert sind. Sie legt NICHT Ihre Email-Adresse, Ihr Geburtsdatum, Ihre Adresse, Familienmitglieder und jede andere, zu Ihrer persönlichen Identifikation führende Information offen. Eine öffentliche Profilseite zu haben, ist wichtig, damit andere Nutzer Sie finden können um möglicherweise Kontakt aufzunehmen, um sich zum Beispiel über gemeinsame Interessen in der Familienforschung zu erkundigen. Sie können Ihr eigenes Profil durch "Mein Prodil" im Benutzerkonto-Menü oben auf jeder Seite des Dienstes anzeigen. Wenn Sie Ihr eigenes Profil anzeigen, sehen Sie mehr Informationen als andere Nutzer, wie beispielsweise Ihr komplettes Geburtsdatum. Klicken Sie auf "Öffentliches Profil anzeigen" in Ihrem Profil, um anzuzeigen, wie andere Ihr öffentliches Profil angezeigt bekommen.

Mitgliedern außerhalb der Familie meinen wahren Namen anzeigen. Standard: ja
Wann immer Ihr Name in Ihrer Familienseite und Ihrem Profile, im Kontext Ihrer Aktivitäten als Mitglied von MyHeritage, genannt wird, wird standardmässig Ihr richtiger Name angezeigt. Wenn Sie wünschen, dass ein Alias anstelle Ihres Namen für jeden sichtbar ist, welcher nicht zu Ihrer Familienseite gehört, wie zum Beispiel "J1980" anstatt Ihres richtigen Namens "John Miller", können Sie das durch Ausschalten dieser Einstellung tun und dann einen Alias definieren. Dies ist nicht ermutigend, da MyHeritage es befürwortet, dass seine Mitglieder sich mit ihrem richtigen Namen kennen und nicht mit einem Alias. Diese Einstellung betriftt nur Ihr Profil und Ihr Konto und erwähnt dies nicht in Stammbäumen. Bitte beachten Sie, dass diese Einstellung möglicherweise in Zukunft nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Mitgliedern außerhalb der Familie mein ungefähres Alter anzeigen (z. B. 30er). Standard: ja
Ist diese Einstellung gesetzt und Sie haben ein öffentliches Profil, wird dieses Ihre generelle Altergruppe in 10-Jahres-Schritten anzeigen, zum Beispiel 30er oder 40er. Das ist hilfreich, um anderen Leuten ein ungefähres Alter anzuzeigen, ohne in Details zu gehen. Wenn Sie 20 Jahre alt oder jünger sind, wird die Altergruppe als "20 oder weniger" angezeigt.

Mitglieder dürfen mein Profil kommentieren. Standard: ja
Ist diese Einstellung gesetzt, können andere Personen einen Kommentar in Ihrem Profil hinterlassen und Sie können diesen in Ihrem eigenen Profil wiederum kommentieren. Als mögliche Gründe, einen Kommentar in Ihrem Profil zu hinterlegen, wären, herauszufinden, weshalb Sie identische Ahnen mit den anderen haben oder Kontakt mit Ihnen betreffend Ihner veröffentlichten Inhalte aufzunehmen. Sie können nicht mehr benötigte Kommentare aus Ihrem Profil entfernen und Sie können diese Einstellung ausschalten, wenn Sie keine weiteren Kommentare in Ihrem Profil wünschen. Das verbirgt auch bereits abgegebene Kommentare.

Mich über Mitgliederkommentare benachrichtigen. Standard: ja
Wenn andere Mitglieder Kommentare in Ihrem Profil hinterlassen können (siehe oben), entscheidet diese Einstellung, ob Sie per Email informiert werden sollen, wenn jemand einen solchen Kommentar hinterlegt hat. Ist sie ausgeschaltet, erhalten Sie keine Benachrichtigung, können aber jederzeit in Ihrem Profil nachsehen, ob solche Kommentare geschrieben wurden. Die Email, welche Sie über neue Kommentare informiert, enthält auch einen Hinweis, wie Sie Kommentare ausschalten können.

Search Connect™ aktivieren. Standard: ja
Search Connect™ ist eine Funktion des Dienstes durch die jede historische Suche, welche Sie mit MyHeritage Suchmaschinen durchführen, aufgezeichnet wird (z.B. wenn Sie Ahnen mit einem bestimmten Namen suchen). So können andere Personen, welche die selbe Suche wie Sie damals, jetzt absetzen, sehen, dass unter ihren Resultaten, Sie nach diesen gesucht haben und versuchen über den Service mit Ihnen in Verbindung zu treten. Das ist eine hilfreiche Funktion für Genealogisten. Ist diese Einstellung gesetzt, wird sichergestellt, wenn Sie Suchen starten und keine Resultate bekommen, andere Personen, welche auf die selben Namen achten, Sie finden können, wenn Sie später die selbe Suche starten. Wenn Sie nicht wünschen, dass Ihre Suchen gespeichert werden und andere Personen, welche die selbe Suche durchführen, diese sehen sollen, schalten Sie dies aus: vorherige Suchen werden gelöscht und neue Suchen werden nicht gespeichert.

Enable SuperSearch™ Alerts. Default: yes
MyHeritage SuperSearch™ Alerts works in the background to help you with your family history research. It repeats former searches you’ve made on MyHeritage SuperSearch, looking for new results that did not exist the last time you ran each search. MyHeritage keeps adding new collections, so this lifesaver feature ensures you won’t miss new records we’ve recently added that bring new results for your former searches.

Privatsphäre-Einstellungen - Familienseiten Privatsphäre-Einstellungen
Auf der Privatsphäre-Einstellungsseite können Sie auch die Privatsphäre-Einstellungen für jede von Ihnen verwaltete Familienseite separat vornehmen. Im Folgenden werden die, zur Verfügung stehenden Einstellungen und ihre Standardwerte erklärt.

Gästen erlauben, meine Familienseite zu finden. Standard: ja
Ist diese Einstellung gesetzt, kann Ihre Familienseite über den öffentlichen Namen (oder über die Beschreibung, wenn Sie eine definiert haben) gefunden werden, in MyHeritage SuperSearch - die MyHeritage Suchmaschine für historische Aufzeichnungen, in WorldVitalRecords und FamilyLink (zwei Webseiten zum Auffinden historischer Aufzeichnungen im Besitz und Betrieb von MyHeritage), sowie anderer Webseiten aus der MyHeritage Website Gruppe. Der Vorteil ist, dass Ihre Seite durch andere Nutzer gefunden und anschliessend mit Ihnen Kontakt aufgenommen werden kann. Die Möglichkeit, Ihre Familenseite zu finden schliesst auf keinen Fall ein, dass damit der Zugriff gewährt wird, noch der Inhalt eingesehen werden kann, sondern lediglich der Name und die Beschreibung gefunden werden kann. Wenn Sie zum Beispiel eine Seite mit Namen "Nachkommen der Diskin Familie aus Lomza" verwalten, können Leute, welche sich für Diskin und Lomza interessieren, herausfinden, dass Sie über eine Familienseite über diese verfügen und können gegebenenfalls mit Ihnen in Kontakt treten.

Gästen erlauben, eine Mitgliedschaft auf meiner Familienseite zu beantragen. Standard: ja
Diese Einstellung kontrolliert, ob andere Nutzer, das heisst Gäste, welche Ihre Familienseite finden, Sie via MyHeritage (ohne dass sie Ihre Mailadresse erhalten) kontaktieren können, um anzufragen, Mitglied Ihrer Familienseite zu werden. Solche Anfragen kommen normalerweise von Leuten, welche mit Ihnen verwandt sind, wie etwa entfernte Cousins oder Cousinen oder von Leuten, welche glauben, dass der Inhalt Ihrer Familienseite für deren Familienforschung relevant sein könnte. Mitgliedschaftsanträge werden auf der Familienseite in der Mitgliederliste auf der Seite "Mitglieder der Familienseite" ganz oben angezeigt. Der Verwalter der Familienseite ist für die Genehmigung oder Zurückweisung von Mitgliedsanträgen verantwortlich. Wenn Sie einen Mitgliedschaftsantrag genehmigen, wird der Antragsteller ein Mitglied Ihrer Familienseite und erhält den Zugriff auf diese und Einsicht auf alle Inhalte. Es wird empfohlen, Mitgliedschaftsanträgen von Personen, welche Sie nicht kennen oder denen Sie nicht trauen, nicht stattzugeben. Sie können die Mitgliedschaft jedes Mitglieds rückgängig machen, auch wenn Sie diese zuvor genehmigt haben, auf der Seite "Mitglieder der Familienseite" Ihrer Familienseite durch die Auswahl "Mehr > Von der Seite entfernen" neben jedem Mitgliedsnamen.

Sende mir Email-Benachrichtigungen über neue Mitgliedschaftsanträge. Standard: ja
Wenn Sie Gästen erlauben, einen Mitgliedschaftsantrag für die Seite zu stellen (siehe oben), kontrolliert diese Einstellung, ob Sie eine Email-Benachrichtigung von MyHeritage über diese Anträge erhalten wollen. Wenn Sie diese Einstellung ausschalten, wird keine Email versendet, aber Sie finden solche Mitgliedschaftsanträge oben auf der Seite "Mitglieder der Familienseite" aufgelistet auf Ihrer Familienseite.

Mitgliedern meiner Familienseite erlauben, andere Mitglieder auf die Familienseite einzuladen. Standard: ja
Diese Einstellung kontrolliert, ob andere Mitglieder der Familienseite, welche Sie eingeladen haben, selber auch weitere Personen als Mitglieder zu Ihrer Familienseite einladen dürfen. Seitenmitglieder können auf die Familienseite zugreifen, deren Inhalt einsehen und in den meisten Fällen auch neue Informationen ablegen oder bestehende Informationen modifizieren. Wir empfehlen, nur enge Familienangehörige und Leute, denen Sie voll vertrauen, als Mitglieder zu Ihrer Familienseite einzuladen. Wenn Sie Ihren Mitglieder bezüglich dem Eingeladen von Personen nicht vertrauen, schalten sie das aus. Wenn Sie ihnen vertrauen können, lassen Sie das eingeschaltet. Als Verwalter der Familienseite können Sie sich jederzeit auf der Seite "Mitglieder der Familienseite" Ihrer Familienseite einen Überblick verschaffen und unerwünschte Mitglieder wieder entfernen. Neue Mitglieder werden im Abschnitt "Familien-Nachrichten" auf der Familienseite und in der Aktivitätenmitteilung der Familienseite, welche auf wöchentlicher Basis verschickt wird, bekannt gegeben. So können Sie in Kenntnis gesetzt werden, wenn ihre Familienseiten-Mitglieder andere Mitglieder zur Seite eingeladen haben.

Gästen erlauben, eingeschränkte Informationen auf meiner Familienseite zu sehen. Standard: ja
Dies ist eine wichtige Privatsphäre-Einstellung. Gäste sind Nutzer, welche Sie nicht zu Ihrer Familienseite eingeladen haben, sprich Fremde. Diese Einstellung entscheidet darüber, ob solche Gäste in Ihre Familienseite hineinkommen und deren Inhalte einsehen können. Wenn Sie diese Einstellung ausschalten, werden sie nicht hineinkommen und werden auch keine Informationen Ihrer Seite über öffentliche Suchmaschinen, wie Google, suchen können. Ausgenommen ist die öffentliche Startseite, auf welcher Nutzer den Namen und Titel der Familienseite sehen können; und Sie gegebenfalls, sofern die oben erwähnte Einstellung "Gästen erlauben, eine Mitgliedschaft auf meiner Familienseite zu beantragen" gesetzt ist, um Erlaubnis zur Mitgliedschaft anfragen können.

Steht die Einstellung auf (Ja) können Gäste Ihren Stammbaum besuchen. Sie können Inhalte von Ihnen oder anderen Mitgliedern der Seite einsehen - die Seite ist allerdings zensiert. Informationen über noch lebende Personen werden nicht angezeigt. Nur der Nachname wird angezeigt, alle weiteren Informationen nicht (Vorname, Geschlecht, Fotos, Daten, Ereignisse, usw). Legen Sie Wert auf absolute Privatsphäre schalten Sie diese Einstellung ab und machen dadurch Ihre Familienseite zu einer privaten Seite. Wünschen Sie maximale Privatsphäre so sollten Sie Ihre Stammbäume auch aus den historischen Suchmaschinen von MyHeritage (siehe unten) entfernen. Nachteil dabei ist dass auch Ihre Verwandten Sie auch nicht mehr über bereits verstorbene Vorfahren finden und so verloren gegangene Familienbande nicht mehr geknüpft werden können.

Authentifizierten Apps erlauben, auf meine Familienseite zuzugreifen. Standard: ja
MyHeritage hat eine API (Programmierschnittstelle) entwickelt, welche Family Graph API heisst, gefertigt nach der Facebook Connect API. Der Zweck dient der erleichterten Entwicklung von Familienapplikationen (Apps) durch Partner von MyHeritage. Beispiele solcher Apps sind Familienkalenderdruck, Stammbaum-Puzzles, Familienratespiele und mehr. Schalten Sie diese Einstellung aus, wenn Apps, welcher Art auch immer, nicht mit Ihren Daten interagieren sollen oder wenn Sie Mitglieder zu Ihrer Seite eingeladen haben, denen Sie den Umgang mit solchen Apps nicht zutrauen.

Hinweis: Die Family Graph API erlaubt den Apps nicht, direkt auf Ihren Stammbaum oder Ihre Familiendaten zuzugreifen. Hingegen wird jedes Mal, wenn Sie oder einer Ihrer Familienseiten-Mitglieder eine solche App ausführen, durch MyHeritage im Auftrag der App eine Seite zur Nachfrage der Rechte angezeigt und klar beschreiben, um welche Art Zugriff die App nachsucht. Wird die Erlaubnis durch Sie oder einer Ihrer Seiten-Mitglieder erteilt, verbunden durch eine Authentifizierung, sprich durch Eingabe des MyHeritage Nutzernamen und Passwort, kann die App auf Ihre Familienseiten-Daten zugreifen.

Privatsphäre-Einstellungen – verwalten mehrerer Familienseiten
Wenn Sie mehrere Familienseiten verwalten, beachten Sie bitte, dass jede ihre eigenen Privatsphäre-Einstellungen hat, um Ihnen die volle Flexibilität zu geben und zu erlauben, unterschiedliche Privatsphäre-Einstellungen auf unterschiedlichen Seite vornehmen zu können. Der Einfachheit halber enthält die Privatsphäre-Einstellungsseite ein Schaltfläche mit der Bezeichnung "Die oben genannten Einstellungen auf alle meine Familienseiten anwenden". Durch Klicken auf diese Schaltfläche werden alle Auswahlen, welche Sie für alle oben genannten Privatsphäre-Einstellungen der aktuellen Familienseite vorgenommen haben, auf alle von ihnen aktuell verwalteten Familienseiten übertragen. Wenn Sie eine neue Familienseite erstellen, erhält diese die Standardwerte für die Privatsphäre-Einstellungen und Sie müssen diese separat auf der Privatsphäre-Einstellungsseite konfigurieren.

Privatsphäre-Einstellungen - Privatsphäre-Einstellungen von Stammbäumen und Fotos
Für jede von Ihnen verwaltete Familienseite beinhalten die Privatsphäre-Einstellungen auch die folgenden, welche jeden Stammbaum und jedes Fotoalbum auf Ihrer Familienseite beeinflussen:

Stammbaum in den historischen Suchmaschinen von MyHeritage aufnehmen. Standard: ja
Ist diese Einstellung eingeschaltet, werden die Personen aus Ihrem Stammbaum, welche als verstorben gekennzeichnet sind, durch MyHeritage SuperSearch und den anderen genealogischen Webseiten in der MyHeritage Website Group, suchbar und einsehbar. Dies erlaubt Nutzern auf der Suche nach Vorfahren, Ihre Daten und schlussendlich auch Sie zu finden. Die Details von lebenden Personen können, abgesehen vom Nachnamen, weder gesucht, noch angezeigt werden. Behalten Sie diese Einstellung eingeschaltet, wenn Sie glauben, dass Ihr Stammbaum für andere Genealogie-Forscher von Wert sein kann. Schalten Sie diese aus, wenn Sie nicht wünschen, dass andere irgend einen Teil Ihres Stammbaumes, inklusive der Verstorbenen finden und einsehen dürfen.

Smart Matching™ aktivieren. Standard: ja,
Smart Matching™ ist eine Kernfunktion von MyHeritage. Ist sie eingeschaltet, vergleicht diese Ihren Stammbaum mit den anderen Stammbäumen auf MyHeritage, welche Smart Matching™ eingeschaltet haben, auf der Suche nach Übereinstimmungen. Werden Treffer gefunden, so werden diese Ihnen und dem anderen Stammbaum-Eigentümer gemeldet und Sie können diese anzeigen, bestätigen oder zurückweisen. Sollten Sie wünschen, dass andere Personen die Treffe für Ihren Stammbaum nicht angezeigt werden, können Sie diese Einstellung ausschalten.
Bitte beachten: Ist Smart Matching™ eingeschaltet, ermöglicht es auch Instant Discoveries™. Eine Instant Discovery™ basiert auf einer Übereinstimmung und ermöglicht es Ihnen bis zu 50 Individuen mit einem Klick zu Ihrem Stammbaum hinzufügen zu lassen.

Webmastern anderer Seiten erlauben, Fotos übereinstimmender Personen zu kopieren. Standard: ja
Diese Einstellung kontrolliert, ob andere Seitenverwalter, welche Smart Matches oder Instant Discoveries mit Ihrem Stammbaum haben, öffentliche Fotos aus Ihrem Stammbaum übernehmen und in ihren eigenen kopieren dürfen. Schalten sie diese aus, wenn Sie nicht wünschen, dass andere Seitenverwalter, wie auch solche, welche mit Ihnen verwandt sind, Ihre Fotos als Resultat von Smart Matches oder Instant Discoveries kopieren.

Für jede von Ihnen verwaltete Familienseite beinhalten die Privatsphäre-Einstellungen auch die folgende Einstellung für jedes Fotoalbum auf Ihrer Familienseite: Ob andere Nutzer nach diesen suchen und deren Fotos einsehen können, oder nicht. Standard: ja. Schalten Sie diese für private Fotoalben oder solche, welche niemand ausserhalb Ihrer Familienseiten-Mitgliedern sehen sollen, aus. Es wird empfohlen, diese für Fotoalben, welche nicht-private, historische Aufnahmen zeigen und für andere Familienforscher von Wert sein können, eingeschaltet zu lassen.

Smart Matching™ mit anderen MyHeritage Webseiten und Partner aktivieren. Standard: ja
MyHeritage benutzt seine Smart Matching™ Technologie auch zur Treffersuche zwischen Stammbäumen auf MyHeritage und auf anderen Genealogie-Webseiten, welche MyHeritage gehören und betrieben werden oder durch ihre strategischen Partner. Nachfolgend aufgeführt sind die Webseiten, welche Smart Matching™ nutzen können:

• Geni.com
Weitere Partner können künftig noch zu der Liste hinzukommen. Diese Funktion kann Ihnen helfen, lange verlorene Verwandte zu finden, welche die selbe Familie, aus welcher Sie stammen, erforschen, aber nicht MyHeritage für ihren Stammbaum benutzen. Diese Einstellung eingeschaltet zu lassen, wird für diejenigen Personen empfohlen, welche von entfernten Familienmitgliedern entdeckt und kontaktiert werden möchten. Schalten Sie diese aus, wenn Sie verhindern möchten, dass Nutzer ausserhalb von MyHeritage Smart Matches™ mit Ihrem Stammbaum erhalten und somit auch keine übereinstimmenden Teile des Stammbaumes einsehen können. Durch Ausschalten dieser Einstellung werden alle existierenden Treffer zu externen Stammbäumen gelöscht und nicht wieder angezeigt.

Allow site members to post content to the site. Default: Ja
Ist dies aktiviert können Mitglieder der Familienseite Fotos, Ereignisse und neue Beiträge zur Familienseite hinzufügen. Derartig erfolgreiche Seiten ermutigen andere Teilnehmer dabei zu sein und Inhalte beizutragen. Sie (oder andere Site Manager können jederzeit alle Inhalte von anderen überarbeiten oder löschen. Wird diese Einstellung deaktiviert können nur Site Manager this setting solche Inhalte auf der Familienseite eintragen.

DNA preferences

Enable DNA Matching on MyHeritage. Default: yes
If you choose to keep it enabled, your DNA Results (from MyHeritage DNA kits that you purchase on the Website or from DNA data that you upload to the Website) will be matched with other users, giving you DNA Matches – people likely to be related to you, and also listing you as a DNA Match for them. The people who match your DNA will be able to see your name and member details, and contact you through MyHeritage. Your actual DNA data is not displayed anywhere on the Website and other users have no access to it.

If you choose to disable this setting through your privacy settings, no one (including you) will receive any DNA Matches, and all of your previous DNA Matches will be deleted from the Website. DNA Matches may have significant implications as stated in the MyHeritage Terms of Service, as they may reveal information about your family connections that contradicts what you previously thought. If you are concerned about such potential implications, disable DNA Matching.

Lassen Sie DNA Übereinstimmungen anzeigen, um Profildetails von Personen, deren DNA-Daten ich hochgeladen habe, anzuzeigen. Default: Ja.
Wenn diese Option aktiviert ist, der die Übereinstimmung DNA von Individuen anzeigt (in der Regel Familienmitglieder ), die Sie hochgeladen haben, werden die Namen und Profildetails jener Personen angezeigt. Wenn deaktiviert, wird deren Vorname mit <Private> ersetzt werden und nur ihr Nachnamen angezeigt.

Deleting DNA Results and DNA Reports from MyHeritage.
You can delete your DNA Results and DNA Reports from the Website by using the delete function on the "Manage DNA Kits" page on the Website, or by requesting MyHeritage Customer Support to do this for you. Once you delete the DNA Results and DNA Reports, they will not be recoverable and this action cannot be undone.
DNA Reports that are deleted may remain in emails which included such information, that were sent to you and/or to your DNA match(es) prior to the deletion.

Meinen DNA Matches den Zugang zu meinen Ethnizitätsschätzungen gestatten. Voreinstellung: ja
Wenn Sie sich dafür entscheiden, diese Einstellung aktiviert zu lassen, können Nutzer, welche DNA Matches mit Ihnen haben, sehen, welche Ethnizitäten Sie teilen und deren Ethnizitätsschätzungen mit Ihren vergleichen. Das könnte Ihren DNA Matches behilflich sein beim Herausfinden, wie Sie eventuell verwandt sind. Wenn Sie DNA Kits für andere Personen verwalten, dann bestimmt diese Einstellung auch, ob deren Ethnizitätsschätzungen für deren DNA Matches zugänglich sind.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, diese Einstellung zu deaktivieren, können Ihre DNA Matches nicht sehen, welche Ethnizitäten Sie teilen. Wenn Sie DNA Kits für andere Personen verwalten, dann können deren DNA Matches gleichfalls geteilte Ethnizitäten nicht sehen.

Allow DNA Matches to view shared DNA segments and download shared DNA segment info. Default: yes
If you choose to keep this enabled, DNA Matches with your DNA kit or any of the kits you manage, will be able to view and download information about shared DNA segments. This information may help DNA Matches understand how they are related to you. It includes the genomic position and length of shared segments.
Shared DNA segments are sections of DNA that DNA Matches have in common. They may point to a common ancestor and can help identify relationships.

If you choose to disable this setting, your DNA Matches will not be able to view the shared segments, nor download their info, for any of the DNA kits that you manage.