Ludwig Susen

Geboren:1807
Gestorben:24. Okt. 1863 (mit ‎~56‏ Jahren)In:  Duisburg
Info
Ereignisse

Direkte Verwandtschaft

Johanna Busch
Seine Ehefrau
Christiane Bernhardine Ottilie Susen
Seine Tochter
Maria Susen
Seine Tochter
Maria Mühles
Seine Ehefrau
Bernhard Susen
Sein Vater
  

Beruf

Lehrer

Biografie

das Denkmal für den Elementarlehrer Ludwig Susen (1807 1863) wurde auf dem ehemaligen Friedhof an der evangelischen Marienkirche errichtet

Amtsblatt der Königl. Regierung zu Düsseldorf 1832

Nach den Resultaten der, am 6. d. M. zu Meurs abgehaltenen zweiten Prüfung, ist den nachbenannten Lehrern das Zeugniß der Fähigkeit definitiver Anstellung an Elementarschulen zuerkannt und ausgefertigt worden.

1) dem Everhard Königs zu Meiderich,

2) dem Gerhard Brendow zu Beienburg,

3) dem Carl Sax zu Meer,

4) dem Friedrich Neuhoff zu Crefeld,

5) dem Hermann Batz zu Barmen,

6) dem Gustav Witte zu Hückeswagen,

7) dem Ludwig Susen zu Duisburg,

8) dem Wilhelm Kukes zu Heckinghausen,

9) dem Hermann Rumswinkel zu Kichherten,

10) dem Carl Budde zu Honsberg,

11) dem Eduard Kirchberg auf dem Hause Eller,

12) dem Eduard Bracelmann zu Düsseldorf,

13) dem Wilhelm Neuburg daselbst,

14) dem Eduard Küster zu Meurs,

15) dem Gerhard Klingenberg zu Everssal,

16) dem Wilhelm Oberhoff zu Remscheid,

17) dem Peter Rittinghaus zu Lüdorf.

Ahnensuche:
Suche Suche

Laden Sie die Software von MyHeritage kostenlos herunter

Leicht zu bedienen
Einfacher GEDCOM Import
Smart Matching™ Technologie
Unterstützt 40 Sprachen