Anmelden
Registrierung

Passagier- und Einwanderungslisten, 1500 - 1900

5.122.225 Datensätze
Alle, deren Vorfahren die Vereinigten Staaten zwischen 1500 und 1900 betraten, werden die Passagier- und Einwanderungslisten (PILI), 1500-1900 als nützliche Datenbank empfinden.

Für diejenigen, deren Familienangehörige über andere Häfen als New York City's Ellis Island (für Einwanderungen von 1892-1924 in Betrieb) nach Amerika kamen, erlaubt eine einfachere Suche in tausenden Quellen-Aufzeichnungen die präzise Art und Weise der Kodierung von P. William Filby, dem ehemaligen britischen Kryptologen und ehemaligen Direktor der Maryland Historical Society. Ursprünglich mit 500.000 Datensätzen 1981 veröffentlicht, umfasst der Index mittlerweile mehr als fünf Millionen Datensätze von Einwanderer in die Vereinigten Staaten, abgeleitet aus den ursprünglich veröffentlichten Bänden und den 33 Ergänzungen. Jährlich aktualisiert, löst der Index einen Teil der massiven Jagd auf Einwanderer aus, indem Codes für die Quellen vergeben werden, von denen die meisten als kommentierte Einträge auf der MyHeritage.de Website erscheinen.

Wie ist es organisiert?
Einträge für die Datenbank zeigen die gesuchte Person folgendermassen aufgelistet: Nachname, Vorname, Alter bei der Ankunft, Jahr und Ort der Ankunft, Code für die Suche nach der Quelle, woher der Eintrag für den Index kam und die Seite innerhalb der Quelle für diese Person. Für viele Einträge werden PILI Quellen nach dem Quellcode aufgelistet und geben bibliographische Angaben für die Suche nach dem ursprünglichen Datensatz. Die in diesem Verzeichnis enthaltenen Aufzeichnungen beginnen bei 1500 mit Einträgen zu den Häfen in Virginia, den Westindischen Inseln, der Dominikanischen Republik, Brasilien und Venezuela, bis 1900 mit mehr als 12.000 Einträgen und vielen Standorten.

Woher stammen die Informationen?
[link url="http://www.gale.cengage.com/servlet/BrowseSeriesServlet?region=9&imprint=000&cf=ps&titleCode=PIL&edition="title="Gale Publishing" class=""], Teil von Cengage Learning, einem führenden Verlagshaus mit Abdrucken wie z.B. Scribner's Sons, welche viele Werke im Bereich der Geisteswissenschaften mit Schwerpunkt auf historischen Werken, veröffentlichten.

Wie nützlich ist das?
Hinter PILI steht ein dringender Bedarf nach Dokumentation der Einwanderung nach Amerika. Zwar gab es leichte staatliche Regulierungen der Passagiere und Menschen, die in die Neue Welt gehen, genau den richtigen Ort für die richtige Aufzeichnung zu finden ist bestenfalls schwierig und im schlimmsten Fall unmöglich. Es geht bei dieser Datenbank darum, speziell das Auffinden solcher Aufzeichnungen, einschließlich ihrer Einbürgerungen, zu erleichtern. Während das Verzeichnis jährlich mit weiteren Funden aktualisiert wird, bringt das Verzeichnis einen Forscher wieder auf die ursprünglichen, ansonsten trügerischen, Quellen, um festzustellen, woher die Familie aus der Zeit vor ihrer Niederlassung in der Neuen Welt stammt.

Nächste Schritte
Nach dem Suchen und dem Finden des Vorfahren in PILI, notieren Sie sich die Informationsquelle zu dieser Person. Es kann eine Anmerkung über WorldCat.org zur Verfügung stehen, die Ihnen zeigt, wo die nächste Ausgabe des Buches, das in Frage kommt, steht. Überprüfen Sie das jeweilige Buch über Google Books oder Google Scholar. Diese Ressourcen sollten zum Buch führen und von dort aus sollte die genannte Seite zu weiteren Informationen über die betreffende Person führen, sei es eine Schiffsaufzeichnung etc.

Name

Geburtsjahr

Berechnen Sie es
War ungefährJahre alt inBerechnen Sie es
Bitte geben Sie ein gültiges Alter ein
Bitte geben Sie ein gültiges Jahr ein

Einwanderung

Stichwörter

Beispiele: Zimmermann oder "SS Anglia"

Leeres Formular
 
Lädt...
Lädt...